Warum du 2022 auf Videomarketing setzen solltest


Erst kürzlich wurde der State of Mobile Report für das letzte Jahr veröffentlicht. Die Ergebnisse haben in vielen Bereichen unsere Erwartungen noch übertroffen. Wichtig ist aber: Der Report „atmet“ geradezu die Erkenntnis, dass an Video-Content als Basis-Kommunikationsmittel künftig – na ja, eigentlich schon jetzt – nichts mehr vorbeigeht! Warum Video seit vielen Jahren die Welt im Sturm erobert und warum du jetzt eine eigene Videostrategie für dein Marketing aufbauen solltest, erfährst du hier.

Der State of Mobile Report 2022 lässt sich aus Sicht des Videomarketings in zwei Sätzen zusammenfassen: Die Menschen verbringen immer mehr Zeit mit mobilen Geräten (im Schnitt 1/3 der gesamten Wachzeit des Tages) und Videoinhalte sind der heimliche Star des Reports. Die am häufigsten genutzten Apps (weltweit sind die Top 3 Apps: TikTok, Instagram und Facebook) haben nicht nur einen hohen Videoanteil, die Generation Z wird darin auch als „Social Media & Video First Generation“ bezeichnet. Warum ist das so?

Wir sind Augentiere. Wir lieben Geschichten. Und es muss schnell gehen.

Menschen mögen Bewegtbild nicht erst seit letztem Jahr. Die meisten von uns erleben ihre Umgebung in allererster Linie über die Information, die von den Augen transportiert wird. Es fällt uns viel leichter, Gesehenes in eigenen Worten wiederzugeben als beispielsweise einen Geruch. Wir können dreidimensional sehen und „begreifen“ alles, was um uns geschieht, so auf besondere Weise.

Außerdem mögen die allermeisten Menschen Geschichten. Sachverhalte, die mit einem Storytelling-Ansatz vermittelt werden, nehmen wir nicht nur leichter auf, sondern sie bleiben auch gut im Gedächtnis.

Zu guter Letzt ist die Aufnahme von Informationen im dazu passenden Informationszeitalter immer kurzlebiger geworden. Bisherige Spitze dieser Entwicklung ist der Kurzfilmdienst TikTok, bei dem User in wenigen Sekunden viele kleine Geschichten erzählt bekommen und in der Regel in Sekundenbruchteilen entscheiden, ob sie dieses Video überhaupt sehen wollen.

Das alles spricht dafür, das Stilmittel Video auch aus Marketingsicht in den Mittelpunkt der eigenen Strategie zu stellen. Wenn dir das als Begründung nicht reicht, sind hier …

 

… unsere Top 5 Gründe, warum du ab sofort Videomarketing nutzen solltest

1 _ Videos generieren Aufmerksamkeit

Es kann schwierig sein, die Aufmerksamkeit potenzieller Kund:innen innerhalb weniger Sekunden auf das eigene Angebot zu lenken, aber genau da können dir Videos helfen. Waren bis früher noch kreativ gestaltete Fotos die Basis für effektive Web-Kommunikation, sind dies nun Videos.

Das bedeutet aber auch: Die ersten Sekunden deines Videos müssen so überzeugend sein, dass die Nutzer:innen aufhören zu scrollen und sich stattdessen auf deinen Inhalt konzentrieren. Zudem halten Videos die Aufmerksamkeit bekanntermaßen fünfmal länger aufrecht als einfache Bilder.

2 _ Videos sind gut für das Suchmaschinen-Ranking – und den ROI

Das Hochladen von Videos, die auf gängige Suchbegriffe abzielen, auf YouTube kann eine gute Möglichkeit sein, dein Unternehmen auf die erste Seite der Suchergebnisse von Google zu bringen. Das liegt daran, dass Google YouTube-Videos bei vielen Suchbegriffen ganz oben auf der Seite aufführt.

Videos können nicht nur bei Google auftauchen, sondern auch bei der Suche nach Dingen auf YouTube. Das ist wichtig, denn YouTube ist mittlerweile für viele Menschen eine wichtige Quelle geworden, in der sie nach Lösungen für Probleme suchen. Mit anderen Worten: Google liebt Video.

Die Erstellung von Videos ist in den letzten Jahrzehnten immer günstiger geworden. Dennoch ist sie ein Invest – und eventuell ein recht neues Werkzeug in deiner Werbe-Toolbox. Eine gut vorbereitete und ausgeführte Videokampagne kann schon mal einen guten Teil des Marketing-Jahresbudgets in Anspruch nehmen. Da kommt die Frage auf: Lohnt sich das überhaupt? Wir sagen: Ganz klar, ja. Videos machen einen Großteil des insgesamt konsumierten Internet-Traffics aus. Wer Videos zur Kommunikation nutzt, dessen Angebot wird (überhaupt) wahrgenommen. Eine kleine Zahl dazu: Laut HubSpot kann ein Video auf deiner Landingpage deine Konversionsrate um bis zu 80 Prozent steigern. Das klingt gut, oder?

3 _ Videos können sehr vielfältig eingesetzt werden

YouTube ist zwar häufig der offensichtlichste Ausgangspunkt für die Erstellung von Videos, aber es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, die du nutzen kannst – und solltest:

Die meisten Social-Media-Plattformen, darunter TikTok, Facebook, Instagram und YouTube, ermöglichen es dir, Stories zu posten, die nach einer bestimmten Zeit wieder verschwinden. Diese Stories sind großartig, weil sie sehr schnell und kostengünstig erstellt werden können und dein Publikum direkt ansprechen. Damit Stories effektiv sind, musst du ein Publikum in den sozialen Medien haben – oder ein solches aufbauen.

Live-Videos haben in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, da Branchenriesen wie Facebook, YouTube und Twitch Unternehmen die Möglichkeit bieten, Live-Inhalte zu streamen. Live-Videos können sehr effektiv sein. Facebook gibt an, dass Live-Streams sechsmal so viele Interaktionen wie normale Videos erhalten.

Auch Webinare sind eine äußerst vielversprechende Möglichkeit, um per Video direkt mit deinen potenziellen Kund:innen zu interagieren. Sie können dazu verwendet werden, spezifische Fragen der Kund:innen zu deinen Produkten zu beantworten oder dem Publikum etwas über deine Branche näherzubringen und sich so als Autorität zu etablieren.

Apropos Webinare und Live-Videos: Einmal gestreamt und aufgezeichnet lassen sich diese sehr gut für die Leadgenerierung einsetzen, als sogenannter „Gated Content“: Wer sich im Nachgang zu einem Webinar für dessen Inhalt interessiert, erhält einen Zugang zum Video – im Austausch gegen ihre oder seine Firmenadresse. So nutzt du Videos, um neue Kund:innen zielgerichtet anzusprechen.

Eine weitere innovative Möglichkeit, Videos zu platzieren, ist die persönliche Ansprache. Vermarkter:innen können Kurznachrichten aufzeichnen und versenden, um auf Käufe oder Anfragen zu reagieren. Dies kann das Kund:innenerlebnis verbessern.

4 _ Videos erklären anschaulicher als andere Medien

Führst du ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung ein? Dann erstellst du ein Video, um zu zeigen, wie es funktioniert. Viele Menschen nutzen Erklärvideos, um mehr über ein Thema, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erfahren. Erklärvideos eignen sich besonders dann, wenn du versuchst, ein komplexes Produkt oder ein neues Konzept zu erklären. Wie oben bereits erwähnt, funktioniert diese Form des Videos deshalb besonders gut, weil Menschen Geschichten lieben – vor allem, wenn sie gut gemacht sind und ein wenig Emotion enthalten.

5 _ Videos sind ein Vertrauensgarant

Marketing basiert im Allgemeinen auf Vertrauen und Beziehungen. Wenn du eine solide Basis mit deinen Kund:innen aufbaust, kannst du davon ausgehen, dass diese dein Unternehmen und deine Produkte weiterempfehlen. Videoinhalte eignen sich gut dafür. Das gesamte Konzept des Content Marketing basiert auf Vertrauen und dem Aufbau langfristiger Beziehungen.

Mit Videos als Marketinginstrument nutzt du außerdem den Pull-Effekt: Wenn jemand nach einem Problem sucht, das du lösen kannst, wird er oder sie irgendwann auch auf Videoplattformen suchen. Und dann vielleicht dein hilfreiches Video finden. Liefere also interessante und nützliche Informationen, dann haben deine Videos eine vertrauensbildende Wirkung.

Es ist wahrscheinlicher, dass ein Video die Nutzer:innen besser anspricht und andere Emotionen hervorruft als Text oder Standbilder. Videos ermöglichen es dir, eine Geschichte zu erzählen und Menschen für deine Marke zu begeistern. Mit einer effektiven Videomarketing-Strategie kannst du deine Produkte auf unterhaltsame Art und Weise präsentieren, ohne zu aufdringlich zu sein. Einige Verbraucher:innen stehen dem Kauf von Produkten und Dienstleistungen im Internet immer noch skeptisch gegenüber, weil sie Betrug und Abzocke befürchten. Wirksame Marketingvideos präsentieren deine Produkte jedoch in einer unterhaltsamen Form.

 

Du siehst: Es gibt eigentlich nur Vorteile beim Thema Videomarketing. Also geh jetzt den ersten Schritt zu deiner nächsten Videokampagne und sprich uns an.

 

Inspirationsquellen:

The State of Mobile in 2022 | data.ai

Infografik: Die Top 5 Social Media Trends für CMOs | OnlineMarketing.de

Video Trends in 2022 – How to Crush it With Video This year | Business 2 Community

9 Marketing Trends You Need to Jump on in 2022 | entrepreneur.com

  • 9. March 2022
  • 0
TMC GmbH – The Marketing Company
About me

TMC _ The Marketing Company bietet Kunden seit nun fast 30 Jahren ein umfassendes Portfolio, welches mittelständische und große Unternehmen dabei unterstützt, ihre Marken wahrnehmbar zu positionieren, sich mit Märkten und Menschen langfristig zu vernetzen und ihre Marketing- und Vertriebsziele zu erreichen. Dabei verfolgt TMC stets das Ziel, einzigartige Markenerlebnisse in digitalen und analogen Umgebungen zu schaffen, um Marken nachhaltig sichtbar zu machen.

YOU MIGHT ALSO LIKE

Azubi-Tandem: Paul von EK zu Besuch bei TMC
May 20, 2022
Die TMC Live GmbH verstärkt Team und erweitert Portfolio um Video Experience
March 31, 2022
Wir sind zertifizierter Google-Partner – weiterhin!
March 16, 2022
Wie sieht die Marketingorganisation der Zukunft aus?
March 02, 2022
Praktikum bei TMC: Willkommen Maxi!
February 01, 2022
Familienfreundliches Unternehmen: Martina und Katja sind unsere Pflegelotsinnen
January 26, 2022
TMC-Relaunch: Neuer Look. Neue Website. Geschärfte Werte.
January 18, 2022
Zeit für Neues: Unser Start ins Jahr 2022
December 30, 2021
Besuch vom Paderborner Bürgermeister Michael Dreier
December 20, 2021