HTTPS ist Pflicht: Riskieren Sie keine Abmahnung, stellen Sie Ihre Website(s) um


Sprechen wir mal über das „S“ in „HTTPS“: Schon seit Anfang 2016 müssen Websites, die personenbezogene Daten erheben, ein SSL-Zertifikat dafür einrichten. Das ist beispielsweise schon dann der Fall, wenn Ihre Website über ein Kontaktformular verfügt. Nutzen Sie etwaige Änderungen im Zusammenhang mit der neuen Datenschutzverordnung, und erwerben Sie SSL-Zertifikate für Ihre Website(s).

Besonders leicht wird Ihnen der Schritt von Google gemacht: Der Suchmaschinenanbieter wertet SSL-verschlüsselte Websites nicht nur in den Suchergebnissen auf. Seit Oktober gibt Google sogar Die Warnung „NICHT SICHER“ aus, „wenn Nutzer auf einer HTTP-Seite Text in ein Formular eingeben“, so der offizielle Wortlaut.

Was Sie jetzt tun sollten: Bitte verfallen Sie nicht in Hektik. Wenn Ihre Website ein Formular enthält, stellen Sie bitte trotzdem Ihre Website(s) so schnell wie möglich auf HTTPS um. Immerhin dauert es eine Weile, bis diese Änderung international von Google und anderen Suchmaschinen indiziert wurde.

So erhalten Sie eine SSL-Verschlüsselung: In der Regel wird es reichen, Ihren Dienstleister anzuweisen, die entsprechenden Änderungen durchzuführen. Ein SSL-Zertifikat kostet Geld, es gibt verschiedene Anbieter. Um nicht mehr als „NICHT SICHER“ gelistet zu sein, reich ein Basis-Zertifikat völlig aus.

TIPPS

  • Erstellen Sie vor der Umstellung eine Liste mit allen HTTP-URLs, die Sie besitzen. Auf diese Weise können Sie nach der Umstellung leicht prüfen, ob wirklich alle Seiten erfasst wurden.
  • Denken Sie an Verlinkungen externer Websites & Accounts! Beispielsweise Ihr XING-Firmenprofil oder die Website-Angabe bei Facebook, Youtube & Co. Diese sollten ebenfalls die neue HTTPS-Seite enthalten.
  • Prüfen Sie, ob Ihr Analytics-Tool und andere Dienste auch unter der HTTPS-Seite weiterhin einwandfrei funktionieren.

 

Unsere Unit TMC.digital ist Ihnen auch gern bei der Umstellung behilflich. Hier sehen Sie einige unserer digitalen Projekte.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

IN WENIGEN SCHRITTEN IHRE WEBSITE DSGVO-KONFORM MACHEN – SO GEHT’S!

6 SEO-TIPPS FÜR DAS JAHR 2018 – SO MEISTERN SIE DIE NÄCHSTEN MONATE

  • 18. Dezember 2017
  • 0
Andreas Knepper
Über uns

Andreas Knepper ist bei der TMC für Text und Konzeption zuständig.

WEITERE BEITRÄGE

Infografik: Wie wählt man eine Eventagentur aus?
12. August 2018
Video-Content: Wie Unternehmen, Marken und Produkte im Netz sichtbarer werden
5. August 2018
Neu bei TMC: Nele Manegold
2. August 2018
Erster GermanAngstBesieger®-Award der TMC verliehen!
29. Juli 2018
Hitze und Dir fehlt die passende Sommer-Playlist? Dann haben wir da etwas für Dich!
26. Juli 2018
Brand Building
Marken-SEO: So unterstützt Brand Building Ihre SEO-Strategie!
16. Juli 2018
Diese Workshop-Methode bringt effiziente Ergebnisse für Deine Marketingstrategie
15. Juni 2018
Veranstaltungsplanung 2.0 – wie neue 3D-Planungstools die Raumplanung verbessern
13. Mai 2018
Neue Online-Marketing-Managerin: Helena Andres
9. Mai 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.