10 Schritte für erfolgreiches Video-Marketing


Video-Content boomt. Videos gelten als wichtigstes Content-Format und sind unverzichtbarer Teil vieler Marketing-Strategien. Das haben wir im letzten Blog-Artikel bereits beschrieben. In diesem Artikel zeigen wir Euch, wie ihr in 10 Schritten die Weichen für erfolgreichen Video-Content stellt und ihr im Netz mit erfolgreichem Video-Content punktet.

  1. Mehrwert bieten!

    Die Videos müssen für Kunden, Nutzer, Anbieter einen Mehrwert bieten. Was interessiert die Leute? Was brennt ihnen unter den Nägeln? Welche Infos sind nützlich, helfen ihnen? Setzt euch die Kundenbrille auf und überlegt, was sinnvoll, nützlich, lustig und kreativ ist.

  2. Klasse statt Masse!

    Es kommt auf die Qualität der Videos an! Bei der Masse an täglich hochgeladenen Videos – hier kursieren Zahlen von 400 Stunden Videomaterial, die pro Minute hochgeladen werden – müssen sich Videos absetzen, um aufzufallen. Durchschnitt fällt durch, Qualität und Kreativität setzen sich ab und werden wahrgenommen.

  3. Emotion statt pure Information!

    Mit Videos kannst du die Emotionen der Nutzer ansprechen und so eine Bindung zwischen Deinem Unternehmen/ Deiner Marke und dem User herstellen oder intensivieren. Nutze Story-Telling-Elemente, um das Video ansprechend zu gestalten und bau am besten einen Call-to-Action ein, indem du zu einer Handlung aufforderst (teilen, kommentieren, kaufen…)

  4. Soziale Netzwerke nutzen!

    So kannst Du die Verbreitung und Reichweite Deines Videos enorm steigern, indem Facebook und Co nutzt und – wie oben beschrieben – zu Handlungen animierst!

  5. SEO beachten!

    Guter Content, eine adäquate Beschreibung samt Titel bringen dicke Punkte auf der SEO-Skala – und pusht euer Video dementsprechend weit nach vorn! Am besten Sprechertexte transkribieren, denn Google ist zuallererst eine TEXT-Suchmaschine, mit untertiteltem Text kommt man so noch weiter im Ranking.

  6. Thumbnails – Vorschaubilder – nutzen!

    Ansprechende und authentische Vorschaubilder wirken sich bestens auf die Klickraten aus, denn sie sprechen die visuellen Sinne der User an. So wird die Wahrnehmung der Nutzer gesteigert.

  7. Für mobile Nutzung optimieren!

    Eure Videos müssen auch auf mobilen Endgeräten einwandfrei funktionieren. Denn die Welt ist online und nutzt Smartphones und Tablets.

  8. Format beachten!

    Nicht jedes Gerät kann jedes Format wiedergeben.

  9. Ladezeiten im Auge behalten!

    Videos, die lange laden, machen keinem Spaß. Also vorab die Leistungsfähigkeit eures Servers checken, sollten die Videos dort gehostet werden.

  10. Budget setzen und beachten!

    Das leidige Thema muss natürlich auch beim Video beachtet werden, denn auch hier können die Kosten schnell aus dem Rahmen laufen. Also: Budget setzen und streng beachten. Und nach dem Dreh ist vor dem Dreh: Um zu sehen, wie euer Video angekommen ist, wie oft es geklickt, geteilt, kommentiert etc. wurde, könnt ihr viel analysieren und dies in die Planungen für das nächste Video miteinbeziehen!

Wenn ihr diese Schritte befolgt, sind die Weichen für erfolgreiches Video-Marketing gestellt. Solltet ihr professionelle Hilfe brauchen, dann könnt ihr uns selbstverständlich kontaktieren und wir helfen euch gern!

Abonniere den TMC-Newsletter und erhalte regelmäßig Tipps zum Thema Video Content.

Hier geht´s zu TMC classic →

 

  • 5. Oktober 2018
  • 0
Tamara Lifke
Über uns

Tamara ist bei uns als Junior Marketing Managerin tätig. Sie hat stets den Projektüberblick, liebt skandinavisches Design, Kaffee und Salat.

WEITERE BEITRÄGE

Neu bei TMC – Linus Jolmes
15. Oktober 2018
Wie Remarketing funktioniert und warum es so erfolgreich ist
9. Oktober 2018
Persona-Entwicklung
Warum Persona-Entwicklung wichtig ist und wie du in wenigen Schritten eine erstellst
21. September 2018
Wenn der Sturm kommt: 7 Tipps zum Umgang mit Shitstorms im Social Web
30. August 2018
5 gute Gründe für eine Social-Media-Guideline
26. August 2018
Checklisten & Workflows führen zum Projekterfolg – wenn Scheitern keine Option ist!
19. August 2018
Infografik: Wie wählt man eine Eventagentur aus?
12. August 2018
Video-Content: Wie Unternehmen, Marken und Produkte im Netz sichtbarer werden
5. August 2018
Neu bei TMC: Nele Manegold
2. August 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.